Wow, auch dieses Jahr ist schon wieder vorbei und es wird Zeit für meinen jährlichen und persönlichen Jahresrück- und auch ausblick. Ich cosplaye nun schon seit über 8 Jahren und habe vor etwa 5 Jahren angefangen die ersten Grundsteine zu legen, um Cosplay auch als Beruf auszuüben.

So richtig los ging es für mich, kurioserweise, während der Pandemie in 2020, als ich mein erstes Buch geschrieben habe. Angestoßen mit der einfachen Frage, “Warum schreibst du eigentlich kein Buch?”, habe ich inzwischen 6 Bücher veröffentlicht. Ich gebe seit 2018 regelmäßig Workshops oder bin auf Conventions unter anderem als Cosplay Contest Juror oder beispielsweise mit einem Cosplay Table vertreten.

Während ich, als ich gerade erst in 2015 mit Cosplay anfing, viel Kritik einstecken musste, hat mich genau diese Kritik angetrieben, um meinen Weg zu finden und weiterzumachen. Auch heute noch fühle ich mich von Misserfolgen eher angespornt als abgeschreckt.

Ich reflektiere viel, mache mir unzählige Gedanken und habe nach wie vor Freude daran mein Wissen und meine Erfahrung live, auf Social Media, in meinem Podcast oder hier auf meinem Blog mit dir zu teilen. Natürlich achte ich auch darauf, dass ich Cosplay als Hobby nicht verliere und stets auch die Dinge mache, die mir Spaß bereiten. So habe ich mir auch im Laufe des Jahres bereits neue Ziele und gute Vorsätze gesetzt. Aber bevor ich über 2024 spreche, sollten wir 2023 noch etwas Aufmerksamkeit schenken.

Cosplays in 2023

Meilensteine in 2023

Kaum zu glauben, aber das Jahr war wirklich ereignisreich und ich durfte viele Veranstaltungen als geladener Gast besuchen. Ich habe Cosplay Wettbewerbe als Juror begleitet, ich habe unzählige Workshops gehalten, Shootings als Posing-Coach begleitet und Fragen beantwortet. Ich hatte den ein oder anderen Cosplay Table und vor allem gab es in diesem Jahr drei (!) neue Bücher:

Ich habe neue Blogeinträge und Podcasts veröffentlicht und auch das ein oder andere virale Video.

Natürlich habe ich viele neue Dinge gelernt und habe mich vor allem in den Bereichen Wig Styling und Fotobearbeitung weiterentwickelt. Durch die Kooperation mit bernette durfte ich erleben, was für einen Unterschied eine hochwertige Nähmaschine machen kann und ich durfte gleichzeitig in die Faszination des Maschinenstickens eintauchen.

Ich habe auf Patreon zahlreiche exklusive Inhalte veröffentlicht und dann, nach über 2 Jahren, ein Fazit gezogen. So kannst du noch immer auf diese Inhalte zugreifen, aber es werden keine weiteren neuen Inhalte mehr veröffentlicht. Der Aufwand und die Zeit standen für mich leider in keinem guten Verhältnis zum Outcome. Daher habe ich beschlossen Patreon als Plattform für Spenden erreichbar zu lassen, aber sie nicht mehr aktiv zu bespielen. Manchmal muss man auch mutig sein, Dinge als “hat nicht funktioniert” abzuhaken.

Und wie sieht’s für 2024 aus?

Ich habe mir im Laufe des Jahres Gedanken gemacht und bereits in 2022 kam in mir der Wunsch auf, weniger verschiedene Cosplays zu machen und mich etwas mehr auf Selfmade-Projekte zu fokussieren. Gerade die Arbeit auf Patreon hat mir gezeigt, wie viel ich eigentlich im Hintergrund bastle und nähe. Genau das möchte ich nach außen tragen. Natürlich habe ich in der Vergangenheit ganz klar gezeigt, dass ich nähen und craften kann, denkt man zum Beispiel nur an Tira aus Soul Calibur, Aschenbrödel, Mad Alice oder Kikyo. Aber die Lust, mehr Cosplays selbst zu machen, ist gestiegen und darauf möchte ich mich fokussieren.

Das bedeutet, dass ich auch den Progress auf meinen Social Media Kanälen zeigen möchte. Dadurch, dass ich die Vielfalt meiner Projekte langfristig reduzieren möchte, erhoffe ich mir, besser zu zeigen, was gerade im Moment bei mir passiert. So, dass ich dich ab und an auch mal in kleineren Schritten mitnehmen kann. Ein wenig Entschleunigung wird uns allen gut tun, so denke ich.

Definitiv sind noch weitere Buchprojekte geplant. Sowohl als Ratgeber als auch Kreativbuch. Wegen weiterhin steigender Kosten werde ich alle meine Ratgeber langfristig auf Softcover umstellen.
Außerdem habe ich inzwischen Posing für Cosplayer auf Englisch übersetzt. Noch ist das Buch auf Englisch noch erhältlich, aber ich werde dich über Instagram auf dem Laufenden halten!

Auch im privaten Bereich stehen einige größere Veränderungen an, über die ich jetzt noch nicht sprechen kann. Diese Veränderungen werden sich aber auch auf meine Cosplayprojekte auswirken. Hierzu werde ich dir zu gegebener Zeit berichten.

Ich hoffe dir hat der jährliche Einblick gefallen. Wie sieht dein persönlicher Jahresrückblick aus?
Hab eine schöne Weihnachtszeit und rutsch gut ins neue Jahr!

Zahlreiche nützliche Tipps & Infos findest du hier: Cosplay-Tipps & Infos

Du findest meinen Blog gut? Dann spendiere mir doch einen Ko-Fi oder unterstütze mich via Patreon!

Folge mir auf Instagram oder Facebook:
Instagram
Facebook

Besuche meinen etsy Shop:
shop/Sajalyn


Meine aktuellen Workshops & Jobs findest du hier:
sajalyn.com/workshop

– Zum Con-Kalender –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × 2 =