Du wärst gerne bekannter, aber verstehst Facebook, Instagram, YouTube und Co immer noch nicht so richtig?
Du weißt nicht wo du anfangen sollst oder worauf du unbedingt achten musst? Dann ist diese Podcast Episode genau richtig für dich!
Philipp stellt Fragen und Sajalyn antwortet. So bekommst du relevante und aktuelle Infos Rund um Social Media.

Du willst noch mehr? Dann les dich schlau:
How to get famous – Eine Anleitung Teil 1
How to get famous – Eine Anleitung Teil 2

6 thoughts on “All About Cosplay – 003 All About Social Media

  1. Podcast war wieder sehr schön und informativ! Gleich mal das ein oder andere auf meinem Instagram Account angewendet 😀
    Wenn Philipp die Themen ausgesehen kann er gerne Geschichten vorlesen, ich mag seine Stimme!
    P.S Ich habe NOCH ein Andorid Handy, habe mich aber nie mit dem Podcast Zeugs Auseinandergesetzt, ihr seid die einzigen die ich höre 😀

  2. Ich hab jetzt zwar mit diesem Podcast zuerst angefangen, werde mir die anderen aber mit Sicherheit auch noch anhören.

    Danke euch erstmal für eure Mühen und dir für deine ausführlichen Informationen. Sie sind sehr klar und verständlich erklärt. Ich werd jetzt auch erstmal versuchen welche umzusetzen 😊

  3. Der Podcast war mal wieder richtig interessant, den aktuellen muss ich auch unbedingt noch aufholen 🙂
    Übrigens finde ich es toll, dass hier auch Themen wie die Sicherheit angesprochen wurden. Das ist einfach auch ein sehr wichtiger Aspekt, welcher jedoch fast nie angesprochen wird, wenn jemand über das Thema Social Media redet. Deshalb finde ich es wirklich super, dass du auch an so etwas gedacht hast.
    Ich hatte hier auch manches dazulernen können, was ich zuvor noch nicht wusste. Zum Beispiel hatte ich zuvor auch immer nur meinen normalen Künstlernamen als Name in der Bio angegeben, ohne einen weiteren für mich relevanten Begriff. Ich wusste einfach nicht, dass die Angaben an dieser Stelle für die Suche relevant sein können.
    Ansonsten hatte es mir aber am meisten geholfen, als du kurz über die jeweilige Sprache, welche man auf Instagram benutzt, gesprochen hattest – aber das weißt du ja bereits.
    Als ich so darüber nachgedacht hatte, ist es mir tatsächlich auch aufgefallen, dass die meisten Personen aus Deutschland, denen ich persönlich folge, größtenteils auf Englisch posten.
    Abgesehen davon hatte es mich auch schon seit längerem gestört, dass ich Youtube auf Deutsch und Instagram auf Englisch betrieben hatte. Besonders dann, wenn man auf der jeweiligen Plattform auf einen Beitrag der anderen Plattform hinweist, ist es viel schöner, wenn dort dieselbe Sprache verwendet wird. Trotzdem hatte ich es mir da mit der Entscheidung doch etwas schwer gemacht und das sehr lange vor mir hergeschoben.
    Ich hatte, nachdem ich in meinem Instagram Post kurz darüber geredet hatte, sogar zwei private Nachrichten von Personen bekommen, welche zu mir meinten, dass sie diese Entscheidung nicht gut finden. Am Ende geht es aber vor allem darum, mit was man sich selbst am wohlsten fühlt und ich muss sagen, dass ich mich nach dieser Entscheidung tatsächlich etwas erleichterter fühle.
    Was ich auch noch kurz ansprechen wollte, ist das Thema mit den Texten. Ich habe da echt Respekt vor dir, dass du es schaffst unter deine Bilder immer einen Text inklusiv Frage zu stellen. Bei dir ist das ja tatsächlich schon zwei- bis dreimal am Tag und ich stelle es mir echt alles andere als einfach vor, sich so oft etwas dazu einfallen zu lassen. Ich bin wirklich kein unkreativer Mensch, aber obwohl ich selten Bilder poste, fällt es mir an manchen Tagen echt schwer, mir etwas einfallen zu lassen. Alleine dafür bist du schon ein sehr gutes positives Beispiel.
    Danke nochmal für den Podcast und ganz liebe Grüße an euch! 🙂

    1. Vielen lieben Dank für deine Worte! Ich freu mich sehr, dass ich dir helfen konnte und du dich mit deiner Entscheidung wohl fühlst 🙂
      Wenn du noch Themenpunkte hast, bei denen du dir denkst: Sajalyn, red doch mal da drüber!

      Dann immer her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu